Miguel Ferrer

  • a.k.a. Miguel José Ferrer
  • Miguell Ferrer

This product uses the TMDb and OMDb APIs but is not endorsed or certified by either TMDb or OMDb.
You can also find this person on TMDb.org and IMDb.com.

Miguel José Ferrer (February 7, 1955 – January 19, 2017) was an American actor. His breakthrough role was as Bob Morton in the 1987 film RoboCop. Other film roles include Quigley in Blank Check (1994), Harbinger in Hot Shots! Part Deux (1993), Shan Yu in Mulan (1998), Eduardo Ruiz in Traffic (2000) and Vice President Rodriguez in Iron Man 3 (2013). Ferrer's notable television roles include FBI Agent Albert Rosenfield on Twin Peaks (1990–1991, 2017), Tarakudo on Jackie Chan Adventures (2000–2005), Dr. Garret Macy on Crossing Jordan (2001–2007) and NCIS Assistant Director Owen Granger on NCIS: Los Angeles (2012–2017).

Germany German (Deutsch)

Miguel José Ferrer war ein US-amerikanischer Schauspieler. Miguel Ferrer war der älteste Sohn von insgesamt fünf Kindern des Oscar-Preisträgers José Ferrer und der Sängerin und Schauspielerin Rosemary Clooney. Als Teenager begann er sich für Musik zu interessieren und fing eine Karriere als Studiomusiker an. Er spielte Schlagzeug auf Keith Moons Album Two Sides of the Moon. Sein Bandkollege Bill Mumy verschaffte ihm seine erste Fernsehrolle in der Serie Sunshine. Miguel Ferrer spielte einen Schlagzeuger und nahm die Rolle nur an, weil Bill Mumy ihn überredete. 1983 erhielt Ferrer eine kleine Rolle als Kellner in dem Film Hochzeit mit Hindernissen. Im Star-Trek-Film Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock spielte er den Navigator des Raumschiffs Excelsior. Seitdem wirkte er in vielen Filmen mit, gewöhnlich in der Rolle des Bösewichts, unter anderem in RoboCop und in Mein wunderbarer Cadillac, in dem er einen finsteren Motorradfahrer spielte. In Deep Star Six war er als verrückter Wissenschaftler zu sehen, in Revenge – Eine gefährliche Affäre als Weggefährte Kevin Costners und neben Bridget Fonda in dem Agententhriller Codename: Nina. Er spielte den Commander Harbinger in Hot Shots! Der zweite Versuch und wirkte in Stephen Kings The Stand – Das letzte Gefecht in der Rolle des Lloyd Henreid mit. In dem Thriller Stephen King’s The Night Flier, ebenfalls nach Stephen King, war er ebenfalls zu sehen. In Der Manchurian Kandidat spielte er einen Offizier der U.S. Army, der die Hauptfigur (Denzel Washington) herausfordert. Sein bekanntester Film war Traffic – Macht des Kartells von Steven Soderbergh, der unter anderen als „Bester Film“ für einen Oscar nominiert war. Zu den vielen Fernsehserien, in denen er Gastauftritte hatte, gehören: Magnum, Miami Vice, CHiPs, Will & Grace, Superman: The Animated Series, Geschichten aus der Gruft und Twin Peaks. In der Folge Rückkehr von den Toten der Serie Magnum (Staffel 1, Folge 10) spielt er zusammen mit seinem Vater, José Ferrer. Er verkörpert den jungen Charakter, den sein Vater als alter Mann spielt. Von 2001 bis 2007 spielte er in Crossing Jordan – Pathologin mit Profil die Rolle des Dr. Garret Macy. 2003 hatte er sein Bühnendebüt in der Off-Broadway-Produktion The Exonerated. 2005 kam sein Film Cool & Fool – Mein Partner mit der großen Schnauze in die amerikanischen Kinos. In der Serie NCIS: Los Angeles hatte er ab 2012 eine wiederkehrende Nebenrolle und war ab 2014 einer der Hauptdarsteller. Bei den Grammy Awards 1999 war er in der Kategorie Best Spoken Word Album for Children nominiert für Disneys The Lion King II, Simba's Pride Read-Along. Ferrer spielte Golf und fuhr gerne Ski. Jedes Jahr war er Mitorganisator eines Wohltätigkeits-Golfturniers für die Kinderklinik der UCLA. Mit Bill Mumy, Bill Murray und ihrer gemeinsamen Band The Jenerators spielte er vereinzelt Club-Konzerte. Miguel Ferrer war geschieden und hat zwei Söhne aus der Ehe mit Leilani Sarelle. Sein Cousin ist der Schauspieler George Clooney. Sein Bruder Gabriel Ferrer ist mit der Sängerin Debby Boone verheiratet, die Tochter der beiden ist die Schauspielerin Tessa Ferrer. Zu dem Schauspieler Mel Ferrer bestand dagegen kein Verwandtschaftsverhältnis. Mit der Schauspielerin Dominique Dunne war er eng befreundet und bei ihrem Begräbnis einer ihrer Sargträger. Ferrer erlag am 19. Januar 2017 einem Krebsleiden.

France French (Français)

Miguel Ferrer est un acteur américain, né le 7 février 1955 à Santa Monica (Californie) et mort le 19 janvier 2017 à Los Angeles (Californie). Fils du comédien José Ferrer et de la chanteuse Rosemary Clooney, et cousin de George Clooney, Miguel Ferrer se destine à ses débuts à une carrière musicale : il est notamment batteur sur l'album Two Sides of the Moon de Keith Moon en 1974. Bifurquant vers la comédie, il s'illustre ponctuellement dans quelques séries phares des années 80 (Magnum, CHIPS, Rick Hunter, Deux flics à Miami) avant d'obtenir son premier rôle majeur dans le Robocop de Paul Verhoeven : arrogant, ambitieux et visionnaire, il y incarne Bob Morton, pur produit des années 80 et créateur du cyborg "50% homme 50% machine 100% flic". C'est toutefois sur petit écran que Miguel Ferrer fera l'essentiel de sa carrière, imposant sa "gueule" dans différentes séries : il sera ainsi l'impitoyable et grossier agent du FBI Albert Rosenfield dans Twin Peaks (un rôle qu'il devait reprendre dans la suite de la série en mai prochain), la première recrue du Diable dans Le Fléau adapté de Stephen King, le peintre tyrannique Andre Zeller de la dernière saison de Desperate Housewives, ou le patron du département de médecine légale de la police dans les six saisons de Preuve à l'appui. De 2011 à 2017, durant six saisons et 105 épisodes, il a incarné le Directeur adjoint Owen Granger dans NCIS : Los Angeles. Parmi ses autres rôles notables, on retiendra les films Star Trek III en officier de l'USS Excelsior, Revenge face à Kevin Costner, le remake de Nikita Nom de code: Nina, la comédie loufoque Hot Shots! 2, le récent Iron Man 3 ou encore le Traffic de Steven Soderbergh ; et sur petit écran sa présence aux génériques des séries Le Bluffeur, Broken Badges, Les Contes de la Crypte, Bionic Woman et The Protector, souvent dans des rôles cyniques et austères. Egalement réalisateur (il a signé quatre épisodes de Preuve à l'appui), Miguel Ferrer s'illustre vocalement dans de nombreuses séries d'animation (Batman, Superman, The Spectacular Spider-Man, Jackie Chan) et a prêté son timbre grave aux méchants de Mulan et Rio 2.

Gender
male
Date of Birth
Place of Birth
Santa Monica, California, USA
Date of Death
()

Credits

Cast

CharacterMovie / TV ShowGenresReleaseRating
Vice President RodriguezIron Man 369% · 21,755
Owen GrangerNCIS: Los AngelesTV115 Episodes75% · 1,114
Fred Collins BoydPsychTV79% · 748
Agent PetersThe Man57% · 520
Gus KovakLaw & Order: Criminal IntentTV76% · 327
Garrett MacyCrossing JordanTV117 Episodes72% · 139
Defense Attorney WhittenCSI: Crime Scene InvestigationTV76% · 1,180
Commander Arvid HarbingerHot Shots! Part Deux65% · 1,783
First OfficerStar Trek III: The Search for Spock66% · 1,312

Crew

DepartmentJobMovie / TV ShowGenresReleaseRating
DirectingDirectorCrossing JordanTV4 Episodes72% · 139
All credits on TMDb.org.